Die BEA tischt für jeden Geschmack etwas auf

Im Bereich Genuss & Tradition reiht sich eine regionale Spezialität an die andere. Hier lernen Sie die kulinarische Vielfalt der Schweiz kennen und schmecken. Nebst der einheimischen Küche gibt es aber auch weitere Traditionen zu entdecken – etwa des Handwerks oder Sports. Der ideale Ort, um den Wert vergangener Bräuche und Rezepte wiederzubeleben.

Highlights

Sensorium im Rüttihubelbad

In der Sonderschau der Stiftung Rüttihubelbad dreht sich alles um die Aktivierung unserer sechs Sinne. Für die zehn Tage BEA zieht das Sensorium in die Halle 4.1 und begeistert mit zahlreichen Erlebnisstationen, an denen Riechen, Sehen, Hören, Schmecken, Fühlen und das Gleichgewicht herausgefordert werden.

Emma auf Hoftour

Emma geht auch an der BEA 2018 wieder auf Hoftour! Die Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften HAFL bietet Ihnen und Ihrer Familie auch dieses Jahr die Gelegenheit, aus erster Hand Einblicke in die Landwirtschaftsbetriebe der Region zu erhalten. An den diversen Erlebnisposten wird Gross und Klein viel Wissenswertes rund um Hof und Feld vermittelt.

Regionale Spezialitäten geniessen

An der BEA können Sie auch dieses Jahr regionale Produkte in ihrer gesamten Vielfalt erleben und geniessen. Von würzigen Käse- und Wurstspezialitäten über herrlich duftende Backwaren bis hin zu gluschtiger Glace aus regionaler Milch; beim kulinarischen Angebot des Vereins «Das Beste der Region» findet auch dieses Jahr jeder Gourmet, was sein Herz begehrt.

Schaukochen

Die Berner Landfrauen sind auch dieses Jahr an der BEA-Kochschau von «Das Beste der Region» dabei und begeistern mit einer Fülle an regionalen Spezialitäten. Zusammen mit Lernenden aus Berner Gastronomiebetrieben zeigen sie an der BEA, wie aus frischen und saisonalen Zutaten köstliche Gerichte gezaubert werden können.

Das Beste der Region im Bierglas

Jährlich werden in der Schweiz über 3.5 Mio. Hektoliter Bier gebraut. Dabei wird das meiste Malz aus dem Ausland bezogen. Diesem Trend wirkt die Interessengemeinschaft Mittelland Malz entgegen, indem sie mit kleineren bis mittleren Brauereien ein regionales Bier mit Schweizer Braugersten herstellt. Eine Wohltat für den Gaumen: An der BEA können Sie am Stand der Interessengemeinschaft diverse Biere, gebraut mit mindestens 60 Prozent Mittellandmalz, degustieren.

Genuss & Tradition Partner